preload preload preload preload
Hintergrundbild ansehen!

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Hollenburg

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Hollenburg

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt thront auf einem kleinen, steilen Hang über dem Ort und ist von der Hollenburger Hauptstraße aus über einen Treppenaufgang erreichbar. Rund um die Kirche befindet sich der Friedhof. Mit ihrem Weihejahr 1513 ist sie in ihrem äußeren Erscheinungsbild seit dem Spätmittelalter kaum verändert worden. Der Hauptchor und der nördliche Seitenchor, der als Florianikapelle bezeichnet wird, sind mit den Jahreszahlen 1429/30 zu datieren. In den Urkunden der Chorherren von Herzogenburg, die damals nicht unweit der heutigen Traismaurer Donaubrücke siedelten, wurde bereits 1112 eine Florianikapelle in Hollenburg genannt.

Der Westturm wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtet. Da die vorgesehenen barocken Ausbaupläne nicht mehr zur Umsetzung kamen, verschwindet noch heute die Turmspitze in der steilen Dachlandschaft. Grabsteine aus dem 16. bis ins 19. Jahrhundert sind auf der Außenseite der Kirche sowie im Kircheninneren angebracht. Im 18. Jahrhundert wurde eine barocke Orgelempore errichtet. 1805 endete die Zugehörigkeit zum Fürstbistum Freising und die Herrschaft sowie das Patronat gelangten folgedessen an die Familie Geymüller.

2000 bis 2004 wurden dringend notwendig gewordene Renovierungen sowie archäologische Ausgrabungen im Inneren des Kirchenraumes durchgeführt. Dabei konnten Reste eines römischen Turms, die Fundamente einer romanischen Saalkirche sowie eines gotischen Beinhauses und eines gotischen Vorgängerbaues dokumentiert werden. Ein besonderes Schmuckstück der Pfarrkirche Hollenburg ist eine »Schöne Madonna« um 1420.

Kirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - Foto
Anfahrt
»Netzplan anzeigen

So reisen Sie öffentlich an:

  1. Mit der Bahn bis Krems
  2. ab Bahnhofsplatz Regionalbus 547 bis Hollenburg Ortsmitte nehmen
  1. Von Melk mit dem Zug über St. Pölten oder mit dem Bus (WL1 & WL2) nach Krems Bahnhof
Kontakt

Untere Hollenburger Hauptstraße 4
3506 Krems-Hollenburg

+43 2739 2565

[mobil] +43 676 826633146

pfarramt.hollenburg@aon.at

Pfarramt Hollenburg

Gottesdienste
  • So 10 Uhr
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Durch die Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Klicken Sie hier um mehr über unseren Datenschutz zu erfahren.