preload preload preload preload
Hintergrundbild ansehen!

Pfarrkirche St. Nikolaus Emmersdorf

Pfarrkirche Hl. Nikolaus in Emmersdorf

Die Pfarrkirche von Emmersdorf wurde als herrschaftliche Eigenkirche der Grafschaft Weitenegg gegründet. Die Patronatsrechte kamen von den peilsteinischen Grafen etwa 1220 an die Landesfürsten, dann an wechselnde Herrschaftsbesitzer, ab 1590 an den Freiherrn von Hoyos und ab 1800 bis zur Auflösung der Habsburgermonarchie 1918 an den kaiserlicher Familienfonds. Das Vikariat und die Filiale der Mutterpfarre Weiten wird 1336 erstmals Pfarre genannt. Ab 1429 war sie eine bischöflich passauische Lehenspfarre, die um 1460 dem Kollegiatstift Mattighofen inkorporiert wurde. Passend zur Lage an einer Wassermaut, an der alle Schiffe anlegen mussten, ist das Gotteshaus dem Hl. Nikolaus, dem Patron der Schiffer geweiht. Hochwassersicher liegt die imposante Kirche auf der Donauterrasse. Die spätgotische dreischiffige Pfeilerbasilika besitzt einen vorgesetzten barockisierten Westturm. Der gotische Bestand ist an den Kreuz- und Netzrippengewölben, an der großen vierachsigen Empore und dem zweijochigen, großen Chor, und hier im Besonderen an dem schönen Sakristeiportal mit Schmiedeeisentor erkenntlich.

Die barocke Ausstattung schwelgt in der angenehmen Lichtstimmung mit dem abwechslungsreichen Bild- und Figurenschmuck, der reich verzierten Kanzel, dem prächtigen Hochaltar mit Statuen, die vermutlich aus der Werkstatt des bekannten Bildhauers Matthias Schwanthaler stammen. Das Altarblatt zeigt die »Anbetung der heiligen drei Könige« und im Aufsatzbild den Hl. Nikolaus. Zu erwähnen ist auch das schön proportionierte und umfangreich dekorierte Rokoko-Orgelgehäuse. Bemerkenswert ist die lange Reihe von Grabsteinen an der Umfassungsmauer zum Kirchenbereich.

Kirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - Foto
Anfahrt
»Netzplan anzeigen

So reisen Sie öffentlich an:

  1. Mit der Westbahn bis Melk Bahnhof
  2. Umsteigen in den Bus Wachau-Linie WL1 oder den Rad-Tramper WL1a bis Emmersdorf Ortsmitte
  1. Mit der Wachaubahn bis Emmersdorf
  1. Mit dem Schiff bis Emmersdorf
  2. Mit dem Leihrad bis zur nextbike Station Emmersdorf Hotel Donauhof
Kontakt

Hofamt 1 3644 Emmersdorf an der Donau

+43 2752 71285

[fax] +43 2752 72591

office@pfarre-emmersdorf.at

Pfarre Emmersdorf

Ganzjährig 9-18 Uhr (Winter 17 Uhr) außer montags geöffnet.

Gottesdienste
  • Sommerzeit: Sa 18 Uhr, So 09.30 Uhr
  • Winterzeit: Sa 18.30 Uhr, So 09.30 Uhr
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Durch die Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Klicken Sie hier um mehr über unseren Datenschutz zu erfahren.