preload preload preload preload
Hintergrundbild ansehen!

Pfarrkirche Hl. Wolfgang & Hl. Sebastian

Pfarrkirche Furth Hl. Wolfgang & Hl. Sebastian

Die Kirche geht in ihrem ursprünglichen gotischen Bestand wohl auf das 14. Jh. zurück. Es war eine Kapelle im 1. Stock. Um 1620 wurde das barocke Langhaus an das jetzige Presbyterium angebaut, wohl mit den Mitteln aus der Sebastiani-Bruderschaft. Es war eine verhältnismäßig große Ortskapelle mit einem großen Höhenunterschied zwischen Presbyterium und Kirchenschiff. 1784 wurde Furth eine eigene Pfarre. Der Turm ist in seinem ursprünglichen Bestand 400 Jahre alt. Vor 300 Jahren erfolgte eine Renovierung und Erweiterung nach einem Brand. Wertvoll ist die Sebastian-Statue und die Kreuzigungsgruppe. Interessant ist das Aufteilen eines Ereignisses auf 2 Altarbilder: der Besuch des Engels Gabriel bei Maria: Maria ist auf dem linken Seitenaltarbild und Gabriel auf dem rechten Seitenaltarbild.

Ortskapelle Palt

Die Kapelle zur Heiligen Dreifaltigkeit war ein ursprünglich im Besitz der Gemeinde befindlicher Profanbau. Das verrät auch die in der Fluchtlinie der Häuserfronten der Lindengasse liegende Kapellenseite, an der sich auch der Eingang befindet. Der Umbau zu einer kleinen Kapelle erfolgte 1730. Das Turmdach wurde im Laufe der Zeit deutlich verändert. Auf alten Fotos um 1900 zeigt sich ein Kuppeldach, nach einem Brand 1927 erhielt die Kapelle das heutige Spitzdach. In ihrem Inneren beherbergt die Kapelle zwei bemerkenswerte Prozessionsstangen aus der Zeit um 1750 welche Darstellungen der Heiligen Sebastian und Florian zeigen. Kontakt: Tourismusbüro MG Furth bei Göttweig (Obere Landstraße 65, +43 2732 84622) Kapelle: Lindengasse Gottesdienst: Do 19 Uhr (18 Uhr Winterzeit)

Ortskapelle Aigen

Die kleine Ortskapelle mit rückseitig angestelltem Glockenturm steht am Fuße des Göttweiger Berges. Sie ist 1810 bezeichnet, wobei es sich damals nur um ein ummauertes Kreuz gehandelt hat. 1929 wurde die Kapelle renoviert und baulich erweitert. Im Zuge dieser Arbeiten ist auch eine 75 kg schwere Bronzeglocke angeschafft worden. Charakteristisch ist die hohe Zwiebelhaube des Turmes. In der Adventzeit wird eine Krippe mit der genauen Nachbildung des Nachbarhauses aufgestellt. Kontakt: Tourismusbüro MG Furth bei Göttweig (Lindengasse, 3511 Palt, +43 2732 84622

Kirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - FotoKirchen und Klöster - Foto
Anfahrt
»Netzplan anzeigen

So reisen Sie öffentlich an:

  1. Mit der Bahn bis Furth-Göttweig Bahnhof
Kontakt

Kirchengasse 12
3511 Furth bei Göttweig

+43 2732 82164

Pfarramt Furth bei Göttweig

Gottesdienste
  • Di, Mi, Fr 8:00, Sa 18:30, So 9:00
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Durch die Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Klicken Sie hier um mehr über unseren Datenschutz zu erfahren.